~Reese Witherspoon~

Zurück

                    

 Barbiepuppe mit Grips

Reese Witherspoon hat die unaufdringliche Schönheit eines Engels, ist intelligent, charmant, erfolgreich und natürlich blond. Der Titel ihres Films "Natürlich Blond" passt wie die Faust aufs Auge. Und, wie zu erwarten, muss die Jungschauspielerin in dieser Komödie beweisen, dass blond nicht gleich blöd bedeutet. Als menschgewordene Barbiepuppe stolziert Witherspoon in der Rolle der Elle mit bewundernden Blicken im Rücken über die Straßen L.A.s. Doch als ihr Freund aus heiterem Himmel mit ihr Schluss macht, fällt sie aus allen Wolken. Um ihn zurückzuerobern, bewirbt sie sich wie er an der Elite-Uni Harvard. Nachdem Elle wider Erwarten an der Universität angenommen wird, beginnt für sie der Kampf gegen alle herrschenden Vorurteile.

  -->Election!    ->Eiskalte Engel!

In Reeses Herzen hat ein Kollege seinen Platz gefunden. Ryan Phillippe lernte sie 1997 während ihrer Geburtstagsfeier kennen. Da Ryan am folgenden Tag mit den Dreharbeiten zu "Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast" begann, verlief die Vertiefung ihrer frischen Liebe vorerst über Telefonate und Briefe. Im Dezember 1998 gab das junge Paar dann seine Verlobung bekannt, heiratete im Juni 1999 und bekam drei Monate später die Tochter Ava Elizabeth. Einen theatralischen Beziehungstest haben die beiden auch schon erfolgreich absolviert. Für "Eiskalte Engel" standen Reese und Ryan 1998 gemeinsam vor der Kamera. Ryan mimte einen versnobten Burschen, der mit seiner abgebrühten Schwester (Sarah Michelle Gellar) eine Wette abschloss. Er sollte es schaffen, die angebliche Jungfrau (Reese Witherspoon) ins Bett zu bekommen. Der böse Bube verliebte sich jedoch in das brave Mädchen, wollte seiner Schwester gegenüber aber nicht das Gesicht verlieren. Während der Trennungsszene gelang es Reese nicht, ihre persönlichen Gefühle abzustellen, und sie reagierte heftiger, als im Drehbuch vorgesehen auf die von ihrem geliebten Partner gesprochen Sätze wie: "Ich habe dich nie geliebt" und "Du bist nicht attraktiv!". Doch der Regisseur rief begeistert: "Oh Gott, ich kann es nicht glauben, das war so toll! Kannst du das noch mal machen?" Reese Witherspoon verzückt eben nicht nur Regisseure, Kollegen, Mann und Tochter, sondern auch ein breitgefächertes Kinopublikum. Sie darf sich also, nachweislich, getrost aus dem Blondinen-Klischee ausklammern.

 

 

Filmografie:

2003 Legally Blonde 2: Red, White & Blonde
2003 Freedom Writers
2002 Original Gangsta Bitches
2002 The Flying Smiths
2002 The Girls' Guide To Hunting And Fishing
2002 Honey West
2002 Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen
2002 Ernst sein ist alles
2002 Die Simpsons
       (TV-Serie; Episode 13.11; nur Stimme)
2001 Adam Sandler Goes To Hell (Video)
2001 Rove Live (TV-Serie; Episode 2.34)
2001 Natürlich blond!
2000 Der Schwan mit der Trompete (nur Stimme)
2000 Little Nicky - Satan Junior
2000 American Psycho
2000 Friends (TV-Serie; Episoden 6.13 & 6.14)
2000 King Of The Hill
       (TV-Serie; Episoden 4.13 & 4.14; nur Stimme)
1999 Best Laid Plans
1999 Election
1999 Eiskalte Engel
1998 Pleasantville
1998 Hercules (TV-Serie; nur Stimme)
1998 Im Zwielicht
1997 Liebe per Express
1996 Freeway
1996 Fear
1994 S.F.W. - So Fucking What
1993 Wildes Land (TV-Serie)
1993 Die Spur des Windes
1993 Mein Vater - Mein Freund
1992 Der Preis des Lebens (TV-Film)
1991 Der Mann im Mond
1991 Wilde Alice (TV-Film)

 

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!